Tierarztpraxis in Höhenhaus Dr. Joachim von Prittwitz und Gaffron

Brachycephalie

Brachyzephalie bedeutet wörtlich übersetzt „Kurzköpfigkeit“.

Bei betroffenen Tierrassen wurde auf immer kürzer ausgeprägte Nasen- und Kieferknochen gezüchtet. Zusammen mit „schönen“, kreisrunden und prägnant hervorschauenden Augen bedient dies das sogenannte „Kindchen Schema“ auch bei ausgewachsenen Tieren – und hat bei Besitzern seine eigene Fangemeinde.

Die damit einhergehenden physischen Veränderungen können unterschiedlich stark ausgeprägt sein und werden im krankhaften Sinn unter dem „Brachyzephalen-Syndrom“ zusammengefasst. Charakteristisch sind:

  • Verengte/ zu enge Nasenlöcher

  • Deformierte Nasenmuscheln mit resultierenden verengten Luftwegen der Nasenhöhlen

  • ein verlängertes, verdicktes Gaumensegel

  • Einengungen, Verengungen und Deformationen an Kehlkopf und Luftröhre

  • Kehlkopfkollaps

Hiervon besonders betroffenen Rassen sind z. B.:

  • bei Hunden: Franz. Bulldogge, Mops, Boxer, englische und amerikanische Bulldogge…

  • bei Katzen: Perser, Scottish Fold Katzen…

Impressum | Datenschutzerklärung